Dr. med Philipp Ewald

ewald_neuGeboren in Geesthacht. Studium der Humanmedizin in Lübeck (1999-2002) und am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf (2002-2005). Experimentelle Doktorarbeit bei Univ.-Prof. H. Höfler im Institut für Pathologie und pathologische Anatomie an der Technischen Universität München mit dem Thema „Untersuchungen zur intratumoralen Heterogenität der Genexpression beim Adenokarzinom des Ösophagus“.
Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin im Krankenhaus St. Adolf-Stift in Reinbek (2005-2010) und im Nephrologischen Zentrum Reinbek-Geesthacht (2010-2013). Weiterbildung zum Nephrologen in der Asklepios Klinik Barmbek (2013-2014).
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. Tätigkeit im Rettungsdienst an der Rettungswache in Reinbek (2009-2011). Seit 1.10.2014 Partner im Nephrologischen Zentrum Reinbek-Geesthacht.