GefäßkrankheitenVerengungen an den Schlagadern sind ein zunehmendes medizinisches Problem, insbesondere bei Menschen mit einem hohen Risiko für Herzkreislauferkrankungen. Dazu zählen Diabetiker, Raucher, Nierenkranke, Patienten mit erhöhtem Blutdruck oder Fettstoffwechselstörungen und alle die bereits eine nachgewiesene organische Durchblutungsstörung (v.a. der Herzkranzgefäße, der Beinschlagadern oder der Hirnschlagadern) haben.

In unserer Praxis können wir neben der klinischen Untersuchung mit Hilfe der farbcodierten Duplex-Sonographie feststellen, ob

  • die sog. Schaufensterkrankheit auf eine Verengung der Beinschlagadern zurückzuführen ist
  • gefährliche Gefäßverkalkungen an den Halsschlagadern vorliegen
  • die Durchblutung der Bauch- und Beckenorgane gestört ist.

In Abhängigkeit des Befundes reichen die ärztlichen Empfehlungen von lediglich weiteren Kontrollen über eine medikamentöse Therapie bis zur gefäßchirurgischen Vorstellung zur Planung einer ggf. notwendigen Operation.

Bei Verdacht auf eine akute Beinvenenthrombose können wir diese sonographisch bestätigen oder ausschließen.